Google Trends Prognose – Diesmal: Kabel Deutschland Kundenzahlen

Veröffentlicht: 10. März 2014 in Forecasting
Schlagwörter:, , , , , ,

Kabel Deutschland Kundenzahlenzuwachs Internet vs. Search Volume

Nach meiner erfolgreichen Prognose der Sky-Kundenzahlen habe ich weiter rumprobiert, Kundenzahlen mit Google Trends zu prognostisieren. Fündig geworden bin ich bei Kabel Deutschland – und zwar bei den Internetkunden des KabelnetzbetreibersGenau wie bei der Sky-Prognose habe ich zunächst das durchschnittliche Suchvolumen pro Quartal ermittelt. Konzentriert habe ich mich auf die Suchanfragen „Kabel Deutschland Internet“ und „Kabel Deutschland kündigen„. Dann habe ich mir den Zusammenhang bzw. die Korrelationen der Suchanfragen mit dem Zuwachs der Kundenzahlen in diesem Segment angeschaut.

Das Ergebnis: Suchanfragen nach „Kabel Deutschland Internet“ stehen im Zusammenhang mit Kundenzuwachs

Zwischen den Suchanfragen zu „Kabel Deutschland Internet“ und dem Zuwachs der Kundenzahlen im Segment Internetkunden (gemäß dieser Quelle) besteht ein deutlicher, positiver Zusammenhang.

Zwischen den Suchanfragen zu „Kabel Deutschland kündigen“ und dem Zuwachs der Kundenzahlen besteht ebenfalls ein leichter Zusammenhang. Hier hätte ich aber erwartet, dass dieser Zusammenhang negativ ist (also: Je häufiger die Suchanfragen nach „Kabel Deutschland kündigen“ desto geringer der Kundenzuwachs im Segment Internetkunden). Überraschenderweise war der Zusammenhang aber positiv. Es scheint sich also eher um eine zufällige Korrelation zu halten. Ich habe dann noch geprüft, ob ich zu besseren Ergebnissen komme, wenn ich das Suchvolumen nach „Kabel Deutschland kündigen“ in einem gewissen zeitlichen Vorlauf ins Verhältnis zu den Veränderungen in den Kundenzahlen setze – schließlich haben die Kunden ja in der Regel ein paar Monate Kündigungsfrist. Allerdings konnte ich auch durch diese Aktion keine signifikante Korrelation mit negativem Vorzeichen finden. Daher habe ich das Suchvolumen nach „Kabel Deutschland kündigen“ nicht in das Prognosemodell mit aufgenommen.

Das Prognosemodell

Das Modell, um die Kundenzahlen vor der Veröffentlichung der offiziellen Zahlen durch Kabel Deutschland vorauszusagen, besteht somit in erster Linie aus dem Suchvolumen nach „Kabel Deutschland Internet“ im jeweiligen Quartal. Allerdings ist es nicht die einzige Variable, die in das Modell mit einfließt: Kundenzuwachs und das Google Suchvolumen schwingen zwar im gleichen Takt, entwickeln sich im Zeitverlauf aber etwas auseinander. Um dieses Artefakt zu korrigieren, habe ich die eine zeitliche Komponente in das Regressionsmodell mit eingebaut. Das Modell geht davon aus, dass die Kundenzahl mit jedem nächsten Quartal etwas stärker steigt, als es die Suchanfragen vermuten lassen. Aus diesem Grund – und auch aus dem Grund, dass das Thema Kündigungen nicht berücksichtigt ist – wird das Modell nicht ewig funktionieren. Da sich die Vergangenheit aber sehr gut mit dem Modell beschreiben lässt, bin ich aber sicher, dass es für die nahe Zukunft recht valide Zahlen liefern wird.

Die Prognose

Noch ist das erste Quartal nicht ganz vorbei aber auf Basis der bisherigen Werte für Q1 2014 komme ich auf ein Nettokundenzuwachs von knapp 85 Tsd. Wenn das Quartal abgeschlossen ist, werde ich die Prognose noch einmal anhand der Search Daten der letzten Wochen des März aktualisieren (siehe dann Kommentar unten) und dann bin ich gespannt auf die Veröffentlichung der neuen Zahlen. Hoffentlich werden die Zahlen auch in Zukunft noch so berichtet. Wahrscheinlich ist aber, dass Vodafone nach der Übernahme von Kabel Deutschland gemeinsame Zahlen für den Breitbandbereich (also z.B. auch inklusive Arcor) herausgeben wird.

Tipp: Wenn Sie weiterhin verfolgen wollen, wie sich die Google Trends-basierten Prognosemodelle schlagen, können Sie diesem Blog folgen (siehe Menü auf der linken Seite). Sie werden dann über neue Beiträge informiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s