Archiv für März, 2014

t-online-tv-deutsches-huluT-Online TV startet mit Content von ZDF, RTL und ProSiebenSat.1

Vor ein paar Wochen hat die Telekom das Video-on-demand Angebot „T-Online-TV“ gelauncht. Der Start verlief ohne viel Tamtam aber dank der Reichweite von t-online.de ist es in kurzer Zeit gelungen, beachtliche Nutzerzahlen zu generieren. Bemerkenswert ist das Angebot aus meiner Sicht aber aus einem anderen Grund: In den USA kooperieren Medienkonzerne wie NBC, FOX und ABC online miteinander und vermarkten ihren Bewegtbild-Content auf der Catch Up TV-Platform „Hulu“ gemeinsam. In Deutschland wollten die großen Sendergruppen es ihnen gleichtun und ihre Inhalte auf einer Gemeinschaftsplattform zur Verfügung stellen. Sowohl die Öffentlich-rechtlichen als auch die Privaten scheiterten dabei aber am Kartellamt. T-Online-TV vereint Videos von RTL, ProSiebenSat.1 und dem ZDF. Besteht hier das Potenzial, dass sich das Angebot – durch die Hintertür und langfristig – zu einem deutschen Hulu weiterentwickelt? Und: Was würde das Kartellamt dazu sagen?

(mehr …)

Kabel Deutschland Kundenzahlenzuwachs Internet vs. Search Volume

Nach meiner erfolgreichen Prognose der Sky-Kundenzahlen habe ich weiter rumprobiert, Kundenzahlen mit Google Trends zu prognostisieren. Fündig geworden bin ich bei Kabel Deutschland – und zwar bei den Internetkunden des Kabelnetzbetreibers(mehr …)

disrupting-telcoSkype statt Telefon, Whatsapp statt SMS

Der Wettbewerb zwischen den Telekommunikationsanbietern ist groß – abzulesen nicht zuletzt an den beständig fallenden Preisen für Mobilfunk- und Breitbandverträge. Doch Ungemach droht den Telcos inzwischen nicht mehr nur von den direkten Konkurrenten. Internetservices wie Skype und vor allem Whatsapp grätschen in die Branche – mit gravierenden Folgen für die Telefonie- und SMS-Umsätze der Netzbetreiber. Das ist bereits jetzt sichtbar. Die Frage ist nur: Was könnte noch kommen?

(mehr …)