tutorial_travel_video_makingSince DSLRs and bridge photo cameras with large sensors are capable of recording high resolution video and since everyone can capture moving scenes with his smartphone a lot has changed – not only in the camcorder industry but also in the way self made videos look. In the last weeks I have edited some travel videos and watched hundreds of them on Vimeo. Here is what I have learned. A lot of it is influenced by the technological shift towards filmmaking with a photo camera.

Den Rest des Beitrags lesen »

gopro_marketing_lessons

GoPro disrupted the camcorder industry

The success of Woodman Lab’s little camcorder GoPro is astonishing: Founded ten years ago the company already accounts for about 20% of camcorder sales in the US and according to this source is the number one consumer camcorder on earth. The GoPro disrupted a market that was dominated by established manufacturers like Sony, Panasonic and Canon for a long time. How did they do that? I think there is a lot for product managers and entrepreneurs to learn from GoPro. Read my list of (at least) six lessons.

Den Rest des Beitrags lesen »

VoD services: Ease of use still not where it should beZapping through Vod

Video-on-demand services like Netflix or Watchever offer a great variety of content. But even though I am subscribing to a VoD service I watch linear TV much more often. The main reason for me and for many other people struggling with VoD is the ease of use: When I watch TV I don’t have to browse through hundreds of movie covers first. I can start right away. The editors of the TV channels give me a recommendation of a single show to watch right now. I can test it for a while and when I don’t like it I can switch to the next channel and test the next recommendation. That’s really convenient. And I think video-on-demand services would profit in different ways from imitating this type of content discovery. Here is how… Den Rest des Beitrags lesen »

t-online-tv-deutsches-huluT-Online TV startet mit Content von ZDF, RTL und ProSiebenSat.1

Vor ein paar Wochen hat die Telekom das Video-on-demand Angebot „T-Online-TV“ gelauncht. Der Start verlief ohne viel Tamtam aber dank der Reichweite von t-online.de ist es in kurzer Zeit gelungen, beachtliche Nutzerzahlen zu generieren. Bemerkenswert ist das Angebot aus meiner Sicht aber aus einem anderen Grund: In den USA kooperieren Medienkonzerne wie NBC, FOX und ABC online miteinander und vermarkten ihren Bewegtbild-Content auf der Catch Up TV-Platform „Hulu“ gemeinsam. In Deutschland wollten die großen Sendergruppen es ihnen gleichtun und ihre Inhalte auf einer Gemeinschaftsplattform zur Verfügung stellen. Sowohl die Öffentlich-rechtlichen als auch die Privaten scheiterten dabei aber am Kartellamt. T-Online-TV vereint Videos von RTL, ProSiebenSat.1 und dem ZDF. Besteht hier das Potenzial, dass sich das Angebot – durch die Hintertür und langfristig – zu einem deutschen Hulu weiterentwickelt? Und: Was würde das Kartellamt dazu sagen?

Den Rest des Beitrags lesen »

Kabel Deutschland Kundenzahlenzuwachs Internet vs. Search Volume

Nach meiner erfolgreichen Prognose der Sky-Kundenzahlen habe ich weiter rumprobiert, Kundenzahlen mit Google Trends zu prognostisieren. Fündig geworden bin ich bei Kabel Deutschland – und zwar bei den Internetkunden des KabelnetzbetreibersDen Rest des Beitrags lesen »

disrupting-telcoSkype statt Telefon, Whatsapp statt SMS

Der Wettbewerb zwischen den Telekommunikationsanbietern ist groß – abzulesen nicht zuletzt an den beständig fallenden Preisen für Mobilfunk- und Breitbandverträge. Doch Ungemach droht den Telcos inzwischen nicht mehr nur von den direkten Konkurrenten. Internetservices wie Skype und vor allem Whatsapp grätschen in die Branche – mit gravierenden Folgen für die Telefonie- und SMS-Umsätze der Netzbetreiber. Das ist bereits jetzt sichtbar. Die Frage ist nur: Was könnte noch kommen?

Den Rest des Beitrags lesen »

Netflix GermanyNetflix about to expand in Europe

In the last weeks more and more hints can be found that the American video streaming service Netflix will enter the German market in the close future. The service is really successful in the US outperfoming HBO in subscriber numbers. But what will happen if they come to Germany? Which impact could the launch of Netflix Germany have on German TV producers and TV channels? In this articel I describe what I think is likely to happen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Ist Facebook in drei Jahren tot?

Vor kurzem sorgten Wissenschaftler der der Universität Princeton für Schlagzeilen: In einer Studie vergleichen sie die Verbreitung von Sozialen Netzwerken mit Epidemien und kommen zu dem überraschenden Ergebnis, dass Facebook bis 2017 80% seiner Nutzer verlieren wird. Datengrundlage ihrer Untersuchung sind Google Suchanfragen nach den Begriffen „Facebook“ und „Myspace“ (Diese Daten stellt Google Trends bereit). Die Suchanfragen nach Myspace stiegen eine ganze Zeit an und gingen dann deutlich zurück. Heute nutzt kaum noch einer Myspace. Auch die Suchanfragen nach „Facebook“ gehen inzwischen zurück. Daraus schließen sie, dass auch die Nutzung von Facebook in Zukunft rapide zurückgehen wird. Ich bin ein großer Fan von Google Trends und bin mir sicher, dass sich die Daten für Prognosen nutzen lassen (siehe zum Beispiel meine Prognose zu den Sky Kundenzahlen). Allerdings muss man bei der Interpretation der Daten sehr vorsichtig sein. Den Rest des Beitrags lesen »

Kundenzahlen werden viermal im Jahr veröffentlicht

Viermal im Jahr veröffentlicht der Pay-TV Anbieter Sky seine Kundenzahlen. Sind diese schlechter als von den Analysten erwartet, hat das einen Einfluss auf den Verlauf der Sky-Aktie. Und wenn sie besser sind natürlich auch. Die Kundenzahlen im Vorfeld möglichst genau bestimmen zu können, kann also helfen, sinnvoll zu investieren (oder sich möglichst schnell zurückzuziehen…). Doch kann man die Kundenzahlen kennen, wenn man keine Insiderinformationen hat? Den Rest des Beitrags lesen »

When former Blackberry CEO Thorsten Heins launched the two first Blackberry 10 phones one year ago the expectations were high. RIM had to deliver nothing short of a revolutionary phone to make it back into the relevant set of smartphone buyers. We now know Blackberry failed. The two phones Blackberry Z10 and Blackberry Q10 were no game changers. They have some nice new features but nothing that could compensate for the lack of apps that iOS and Android users love and that do not run porperly on Blackberry 10.

But what could have been such game changing features of Blackberry 10 phones that could have made them a success? I have listed three that  I think would have made a difference. Den Rest des Beitrags lesen »